Peeping Caddis Jig - Bindeanleitung

Köcherfliegen leben den Großteil ihres Lebens in Larvenform unter Wasser. Allein in Mitteleuropa gibt es etwa 280 unterschiedliche Arten dieser Insektenordnung (Trichoptera). Da Köcherfliegen relativ unempfinglich gegenüber Wasserverunreinigungen sind, findet man sie in fast jedem Fließgewässer. Das wird spätest deutlich, wenn ihr einmal ein paar Steine umdreht. Und genau aus diesem Grund sind Caddis-Muster so unglaublich Erfolgreich. 

Die Peeping Caddis imitiert eine Larve in ihrem Köcher, aus dem nur Kopf und Beine herausgucken - ein Muster, welches das ganze Jahr über gefischt werden kann. Größe und Farbe können dabei dem lokalen Insektenaufkommen und dem Flussuntergrund angepasst werden. 

 

Material: 

 

Step 1: Haken einspannen, Perle aufziehen und eine Grundwicklung legen.

 

Step 2: Das Microchenille mit einer Flamme (Feuerzeug, Kerze, ...) kurz anflämmen und zum schmelzen bringen. Es soll sich ein kleiner, dunkler Punkt bilden. Dann über den Hakenschenkel einbinden (für einen gleichmäßigen Körper bis zur Perle).

 

Step 3: Rebhuhnfeder (alternativ: Entenfeder) zurückstreichen und am direkt vor dem Hakenbogen einbinden. 

 

Step 4: Die Rebhuhnfeder einmal um den Hakenschenkel winden, mit dem Faden abfangen und fixieren.

 

Step 5: Silberdraht einbinden

 

Step 6: Das Dubbing für den Körper (z.B. Dave Whitlock SLF ) bis kurz vor die Perle nach vorne binden und ausbürsten

 

Step 7: Das/die Dubbing(s) für den Thorax einbinden und ausbürsten.

 

Step 8: Die Fliege mit einem Kopfknoten fertigstellen. Ein bisschen Lack oder Sekundenkleber macht die Fliege noch stabiler.

 

Diese Nymphe lässt sich außerdem super im Doppelnymphen-Rig als Anker (untere Fliege) fischen, um kleinere, unbeschwerte Fliegen auf Tiefe zu bringen. Besonders im tiefen, schnellen Wasser und an den Kanten, wo die Rausche in den Gumpen abbricht, ist dieses Muster ein echter Killer.

Wir haben das Ganze auch nochmal als Video für euch abgedreht - hier könnt ihr alle Bindeschritte noch besser nachvollziehen!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.